2020 bringt Ford sein erstes modernes reinelektrisches Fahrzeug auf den Markt. Jetzt gibt es das erste Bild des angekündigten Elektro-Sportwagens.

Das Bild zeigt noch nicht besonders viel. Trotzdem wollen wir es Euch nicht vorenthalten. Denn auf den ersten Blick erinnert das, was auf dem Bild zu sehen ist, an das Heck des Mustang. Das passt, weil Ford im Zusammenhang mit seinem angekündigten ersten modernen Elektrofahrzeug immer davon spricht, zunächst ein „Ford Performance-Fahrzeug“ anzubieten. Es soll schon in gut zwei Jahren auf den Markt kommen und ist der Startschuss in die Elektrozukunft von Ford.

Denn Ford investiert zurzeit über elf Milliarden US-Dollar in die Entwicklung batteriebetriebener und Hybrid-Fahrzeuge. Das Ziel des US-Autobauers ist, bis 2022 weltweit gleich 16 vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Daneben plant Ford das Angebot von 24 Hybrid-Fahrzeugen. Der Schwerpunkt der Entwicklung liegt im am Ford-Stammsitz in Dearborn, Michigan, USA ansässigen Ford Team Edison. Dieses nach dem Erfinder und Elektro-Pionier Thomas Alva Edison benannte Team koordiniert die weltweite Elektro-Fahrzeug-Entwicklung bei Ford.

Teaserfoto zum ersten modernen Elektroauto von Ford
Teaserfoto zum ersten modernen Elektroauto von Ford – Foto: Ford

Die Entwickler definieren dabei die technischen Grundzüge der Modelle und entwerfen auch Designstudien. Das offensichtlich vom Ford Mustang inspirierte Fahrzeug, dessen Foto Ford jetzt veröffentlicht, ist das erste Produkt aus dem Labor des Teams. Es soll zum Marktstart eine Reichweite von rund 480 Kilometer erzielen und ist, wie Ford beim Versand des Bilds betont, noch namenlos.

Das überrascht etwas!

Denn bisher gab es Gerüchte, dass das erste moderne Elektroauto von Ford den Namen Mach I tragen solle. Was prompt Proteste von Mustang-Fans provozierte. Denn dieser Name ist für die Fans des US-Sportwagens einfach untrennbar mit dem 1969 präsentierten Sportmodell des Pony-Cars verbunden. Jetzt gibt sich Ford zum Namen bedeckt. Aber vielleicht wäre der Name Mach I auch auch ohne Proteste mit zu viel „Folklore“ verbunden.

Denn Ford richtet den Blick in Bezug auf die E-Mobilität doch ausdrücklich nach vorne. So sagt Darren Palmer, Global Product Development Director des Ford Team Edison zu den Zielen: „Käufer von Elektrofahrzeugen investieren in die Zukunft. Unser Team ist zu 100 Prozent darauf fokussiert, nicht nur besonders attraktive Fahrzeuge zu liefern, sondern auch die entsprechende Infrastruktur für Elektrofahrzeuge bereitzustellen, die einwandfrei funktioniert“.

Nun denn, wir sind gespannt!

 

1300ccm.de - Auto-Blog für Auto-Natives ist auch bei Facebook. Wir freuen und über ein Like.




Ähnliche Artikel


Infos zum Titelbild des Beitrags in diesem Auto-Blog:

Teaserfoto zum ersten modernen Elektroauto von Ford

Foto: Ford


Write A Comment