Fiat 500L VANS
Auto-News

Fiat 500L im Surfer-Stil – Surfing USA aus Italien

Im Mai haben wir den Fiat 500L Living getestet. Weil der Fiat 500L in unserem Test durchaus zu gefallen wusste, fiel mir folgende Meldung wahrscheinlich sofort ins Auge. Anlässlich der amerikanischen Meisterschaften im Windsurfen, die im kalifornischen Huntington Beach stattfinden, hat FIAT in Zusammenarbeit mit der Sportschuhmarke Fans, die der Hauptsponsor der US-Surf-Meisterschaften ist, einen ganz auffälligen Fiat 500L vorgestellt.

Im typischen Stil der Schuhe von Vans ist die untere Hälfte des Fiats weiß lackiert. Oberhalb der Gürtellinie wählten die Designer eine Struktur, die an das Canvas der Schuhe erinnert. Das Dach bekam zudem noch ein Schachbrettmuster spendiert, während Kotflügelverbreiterungen, Seitenschweller und die 18“-Leichtmetallräder in Mattschwarz gehalten sind.

Innenraum Fiat 500L VANS

Das Armaturenbrett im Fiat 500L VANS (Foto: Fiat)

Im Innenraum setzt sich das Design fort. So findet im Inneren des Fahrzeugs das Waffelmuster der Sohle der Schuhe von Vans großzügig Verwendung. Dazu gibt es im Innenraum bunte Grafiken, die das Logo des Schuhherstellers aufnehmen. Interessant ist allenfalls der Dachgepäckträger, der mehrere Surfbretter aufnehmen kann.

Der Rest dieses Fiat 500L ist optisch eher etwas gewöhnungsbedürftig. Da haben mir andere Konzeptfahrzeuge wie die „Motorboote“ oder der „Bigfoot„, die Fiat in der Vergangenheit vorgestellt hat, besser gefallen. Insgesamt wirkt das Design dieses Konzeptfahrzeugs auf mich etwas verkrampft. Aber gehöre auch nicht zur Zielgruppe des Schuherstellers, die Fiat mit dieser Studie sicherlich ansprechen will.


Fiat 500L VANSInfos zum Titelbild:
Das Konzeptfahrzeug des Fiat 500L entstand in Zusammenarbeit mit dem Schuhhersteller VANS. (Foto: Fiat)
 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *