Clippings, Fotos und Geschichten

Unterwegs im neuen Škoda Superb

Tom im 2015er Škoda Superb

Vor ein paar Wochen zeigte Škoda in Prag den neuen Škoda Superb. Ich musste die Einladung zur Premiere damals leider kurzfristig absagen. Eine fiese Grippe zog mich aus dem Verkehr. Inzwischen bin ich wieder fit und Škoda bringt die ersten Fahrzeuge der Limousine auf die Strasse.

Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Zusammen mit einigen anderen Journalisten und Bloggern konnte ich dem Tschechen ausführlich auf den Zahn zu fühlen. Wie schon sein Vorgänger überzeugt auch der Neue mit einem Platzangebot, das über die Maßstäbe seiner Fahrzeugklasse hinausgeht. Im welchem anderen Auto bleibt in der zweiten Reihe hinter dem Fahrer so viel Platz, wenn ich am Steuer sitze? Mir ist spontan keins eingefallen, das ich bereits gefahren bin!

Skoda Superb 2015

Skoda Superb 2015

Aber der neue Superb überzeugt nicht nur als Raumwunder. Auch auf der Strasse weiß der große Škoda zu gefallen. Auch wenn das Fahrfoto (fast) einen anderen Eindruck vermittelt, der Superb macht den Weg zum Ziel. Er ihn fährt, der will nicht schnell ums Eck flitzen. Der Škoda Superb ist ein Reisewagen.

Bei den Testfahren habe ich die wichtigsten Motorvarianten ausprobiert, war sowohl mit dem 150 PS starken Benziner (1,4 TFSI) als auch mit dem gleich starken Diesel (2.0 TDI) unterwegs. Den ausführlichen Fahreindruck gibt es in Kürze hier im Blog. Und dann verrate ich auch, welches Detail den Neuen zum Traummobil für Auto-Blogger macht.


Tom im 2015er Škoda SuperbInfos zum Titelbild:
Tom im 2015er Škoda Superb
Tom im 2015er Škoda Superb
 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.