Motorsport

Willst Du beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring im Peugeot 208 GTi Peugeot Sport fahren?

Peugeot 208 GTi Peugeot Sport

Dann solltest Du Dir einen Wettbewerb ansehen, den Peugeot jetzt in acht Ländern gestartet hat. Denn mit der „Peugeot 208 GTi Racing Experience“ lädt Peugeot jetzt in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Spanien, Italien, den Niederlanden und der Schweiz Piloten ein, sich für eine Teilnahme am 24h-Rennen auf dem Nürburgring zu bewerben. Pro Land darf dabei ein Glücklicher oder eine Glückliche für Peugeot an drei Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie am 24h-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen.

Dabei sitzen die gesuchten Motorsportler in einem speziell für die Nordschleife aufgebauten Peugeot 208 Rennwagen. Der Peugeot 208 GTi Peugeot Sport genannte Bolide wird zurzeit in den Werkstätten von Peugeot Sport auf Basis der Asphaltversion des Peugeot 208 R2 aufgebaut. Durch die Verwendung von Teilen aus dem Peugeot 208 R5 und aus dem RCZ Racing Cup wird aus dem Rallye-Einsteiger-Fahrzeug ein Rundstreckenrenner für die Nürburgring-Nordschleife.

Der Weg in das Cockpit des Peugeot 208 GTi Peugeot Sport

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Sichtungsprogramm ist, dass die Bewerber mindestens 18 Jahre alt sind, einen gültigen Pkw-Führerschein haben und seit mindestens zwei Jahren in Besitz einer Rennlizenz sind. Die ersten 400 Bewerber pro Land, die sich bis zum 3. Februar 2013 auf der Webseite www.208gtiracingexperience.peugeot.com/movie-de für eine Teilnahme bewerben, werden zwischen dem 18. und 28. Februar 2013 zu einer der acht nationalen Vorausscheidungen eingeladen, um dort am Steuer eines Peugeot 208 ihr Können unter Beweis zu stellen.

In den nationalen Vorausscheidungen qualifizieren sich dann jeweils fünf Kandidaten pro Land für das Finale in der Nähe von Paris. Auf der Rennstrecke von La Ferté-Gaucher fällt dann am 4. März 2013 die Entscheidung darüber, wer sein Land schließlich beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring vertreten darf. Und, das macht das Programm in meinen Augen besonders interessant, zur Vorbereitung auf das Langstreckenrennen in der Grünen Hölle auch noch die ersten drei Saisonläufe der VLN-Langstreckenmeisterschaft mit dem Peugeot 208 GTi Peugeot Sport bestreiten darf.

Das ist gut, weil so auch Kandidaten über die „Peugeot 208 GTi Racing Experience“ am 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen können, die bisher noch nicht über genügend Nordschleifen-Erfahrung verfügen. Denn drei Rennen auf der Nordschleife sind seit einigen Jahren Pflicht, wenn man in der Eifel rund um die Uhr rennen will. In der Ausschreibung des Rennens heißt es dazu nämlich:

… Alle Fahrer, die erstmalig am ADAC Zurich 24h-Rennen teilnehmen möchten, bzw. länger als 5 Jahre nicht teilgenommen haben, müssen grundsätzlich folgende Voraussetzungen erfüllen: Ergebnisse aus den letzten 2 Jahren, von 3 Rennen der V LN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife. Die Veranstaltungen müssen in Wertung beendet worden sein. …

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *