Wer vom 19. bis 22. September im Südwesten unterwegs ist, der sollte die Augen aufsperren. Denn dort sind stolze 70 Opel GT unterwegs, um den 50. Geburtstag des Sportwagens mit einer großen Tour zu feiern.

Vor 50 Jahren stellte Opel eines der mutigsten Fahrzeuge seiner Geschichte vor. Denn es war schon etwas vermessen, auf Basis der Architektur des Kadett-B einen echten Frontmittelmotor-Sportwagen anzubieten. Opel wagte es trotzdem und landete einen ganz großen Wurf. Denn der GT weit mehr, als „nur“ ein aufgewärmter Kadett. Der Opel GT war ein genauso frech wie erfrischend.

Der Start der Jubiläumstour der europäischen GT Clubs ist in Hockenheim

Zumal Opel-Designer Erhard Schnell für den Sportwagen ein aufregendes Kleid entwarf. Die Bottle-neck-Taille des Opel GT zieht noch heute Betrachter in ihren Bann. Wenn heute irgendwo bei einem Oldtimer-Treffen ein Opel GT auftaucht, dann stehen auch deutlich teurere Sportwagen schnell im Abseits. Ich kenne niemanden, dem der Anblick eines Opel GT nicht ein freundliches Lächeln ins Gesicht zaubert.

Kein Wunder, dass der Dachverband der europäischen GT-Clubs zum 50. Geburtstag des Klassikers eine große Ausfahrt organisiert. Ganze 70 Opel GT rollen gleich vier Tage durch den Südwesten unser Republik. Los geht es am 19. September am Hockenheimring. Auf dem badischen Grand Prix-Kurs präsentierte Opel einst den Sportwagen der Presse. Damals wie heute wird Designer Erhard Schnell vor Ort sein.

Erhard Schnell entwarf die Karosserie des Opel GT
Erhard Schnell entwarf die Karosserie des Opel GT
So präsentierte Opel 1968 den Opel GT am Hockenheimring
So präsentierte Opel 1968 den Opel GT am Hockenheimring
Die Boxengasse voll mit Autos – Fahrpräsentation 1968
Die Boxengasse voll mit Autos – Fahrpräsentation 1968

Neben Schnell wird heute auch Walter Röhrl am Hockenheimring zu Gast sein. Der Ausnahmepilot ist der Marke Opel eng verbunden. Denn 1972 fuhr sich der Regensburger am Lenkrad eines Opel bei der Olympia-Rallye von Kiel nach München erstmals in Bewusstsein der Motorsport-Fans. Acht Jahre später driftete Röhrl im Opel Ascona 400 zum Titel des Rallye-Weltmeisters. Zum Hockenheimring reist Röhrl mit seinem eigenen privaten Opel GT an.

Weiter durch die Pfalz und auf den Spuren der Familie von Opel

Nach dem Prolog am Hockenheimring besucht die Grand Tour der historischen Opel GT die Familie von Opel zu Hause. Denn der erste Stopp bei dieser Taunus-Rundfahrt ist der Opel Zoo. Von dort geht es zum Schloss Westerhaus. Hier befindet sich das Weingut der Familie von Opel. Es wird seit 2008 in vierter Generation von Ivonne Gräfin von Schönburg-Glauchau (geb. von Opel) und ihrem Mann Johannes Graf von Schönburg-Glauchau geführt.

Am nächsten Tag rollt die Karawane durch die Pfalz. In der Heimat von Riesling und Saumagen geht es zunächst zum Opel-Werk in Kaiserslautern. Auf dem Hin- und Rückweg nach Kaiserslautern können die Teilnehmer auf bergigen Straßen das Fahrverhalten ihrer Oldtimer genießen. Am 22. September findet dann das große Finale im Opel Test-Center in Rodgau-Dudenhofen statt.

 

1300ccm.de - Auto-Blog für Auto-Natives ist auch bei Facebook. Wir freuen und über ein Like.




Ähnliche Artikel


Infos zum Titelbild des Beitrags in diesem Auto-Blog:

Jubiläumstour der europäischen GT Clubs zum 50. Geburtstag des Opel GT

Foto: Opel