Vor 30 Jahren debütierte der kompakte Fiat Tipo. Mit dem eigenwillig gestalteten Tipo wollte Fiat den Platzhirsch Golf herausfordern. Das gelang, wenn überhaupt, nur in Italien. Vermutlich haben nicht viele der ersten Fiat Tipo überlebt. Um das zu überprüfen, suchen wir den ältesten Fiat Tipo, der noch auf unseren Straßen unterwegs ist.

Die Autogeschichte ist oft auch etwas ungerecht. Denn obwohl der erste Fiat Tipo heute praktisch vergessen ist, war der 1988 vorgestellte Tipo durchaus ein innovatives Auto. Im Innenraum gab es, zumindest bei einigen Modellvarianten ein cooles Digitaldisplay. Das war damals ein ganz heißes Thema. Ein digitales Cockpit stand damals, als der Aufbruch in die Moderne noch positiv besetzt war, für die Zukunft.

Die extravagante Heckklappe des Tipo fertigte Fiat aus Kunststoff. Das senkte das Gewicht. Und nebenbei konnte so bei den frühen Fiat Tipo zumindest ein Teil nicht rosten. Denn der Korrosionsschutz des Tipo war in den ersten Jahren lausig. Die Fiat Tipo der ersten Generation rosteten schon bei den Händlern, spotteten damals Auto-Freunde. Fiat reagierte und lieferte den Tipo bald mit einer in großen Teilen verzinkten Karosserie aus.

Fiat Tipo wurde die Grundlage des Konzerns

Eine vollverzinkte Karosserie war dem Autobauer damals zu teuer und gar nicht nötig. Denn auch die Teilverzinkung minderte die Rostprobleme. Trotzdem war der Ruf des Fiat Tipo nach dem Stolperstart ruiniert. Deshalb hörte der Nachfolger des Tipo ab 1995 auf den Namen Bravo. Angesichts dessen ging unter, dass der Tipo trotzdem der Beginn einer neuen Ära bei Fiat war. Denn mit dem Tipo setzte Fiat erstmals auf eine umfangreiche Plattformstrategie.

Auf den Bodengruppe „Tipo Due“ und dessen Variante „Tipo Tre“ mit etwas längerem Radstand entstanden in kurzer Folge acht weitere Autos. Erster Ableger war der Zastava Yugo Florida, der ebenfalls 1988 auf den Markt kam. Ein Jahr später folgten der Lancia Dedra sowie der Fiat Tempra. Auffällig ist, dass keines dieser Autos wegen seiner Schönheit in Erinnerung blieb. Und das obwohl die Autos teilweise aus der Feder bekannter Designer stammten. Den Yugo Florida kleidete beispielsweise Stardesigner Giorgio Giugiaro ein.

Auch ein Ableger des Fiat Tipo
Auch der Alfa Romeo 155 ist ein Ableger des Fiat Tipo

Die Gestaltung Autos auf „Tipo Due / Tre“ Basis wurde in den Folgejahren etwas besser. Denn ab 1992 stellte Fiat fast die gesamte Modellpalette bei Alfa Romeo auf die Bodengruppe des Fiat Tipo um. Der Alfa Romeo 155 weiß als Fortentwicklung des Alfa Romeo 75 zumindest äußerlich durchaus zu gefallen. Doch der Zugriff auf die Tipo-Plattform für echte Alfisti natürlich eine Katastrophe. Denn damit zog der Frontantrieb bei Alfa Romeo ein. Das gab es vorher eigentlich nur im unglücklichen Alfa Romeo Arna. Aber der war in den Augen der Alfa-Fans nur eine Episode und stammte von Nissan. Diesmal blieb der Frontantrieb fast 25 Jahre.

Denn nach dem 155 lieferte der Tipo auch die Basis für die Alfa Romeo Modelle 146 und 146, den Lancia Nuova Delta und das Fiat Coupé. Bei der Neuauflage des Alfa Romeo Spider sowie seines Bruders Alfa Romeo GTV kam modifizierte Version der Plattform zum Einsatz. Denn in den sportlichen Alfa Romeo wich die Längslenker-Hinterachse des Tipo einer aufwendigen Mehrlenkerachse. Trotzdem blieb das Grundprinzip der Plattform auch bei diesen Autos erhalten. Weshalb auch sie heute als enge Verwandte des Tipo gelten.

Fiat Tipo Frontansicht
Die Karosserie des Fiat Tipo war etwas eigenwillig

Insofern ist verständlich, dass Fiat an den 30. Geburtstag des Tipo kürzlich mit einer Pressemitteilung erinnerte. Denn zum Tipo lässt sich in der Tat viel mehr erzählen, als zunächst gedacht. Und 30 Jahre gelten bei einem Autos als Grenze zum Oldtimer. Deshalb ist das Autojahr 1988 eben nicht nur das Jahr des Audi V8, des BMW Z1, des Wartburg 1.3, des Renault 19 oder des Opel Vectra. Nein, 1988 ist auch das Jahr des Fiat Tipo.

Wir suchen den ältesten noch fahrenden Fiat Tipo!

Theoretisch könnte ein Tipo von 1988 jetzt mit einem H-Kennzeichen durch die Gegend rollen. Doch ich fürchte, dass keiner der Tipo des Erstjahrgangs überlebt haben dürfte. Denn bei meinen Moderationen auf dem „Youngtimer Vestival“ in Herten kann ich mich nicht daran erinnern, einen Fiat Tipo gesehen zu haben. Aber bei rund 2.000 Autos auf dem Platz ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Und wer weiß, vielleicht belehrt uns ja einer unser Leser eines Besseren. Gibt es da draußen noch einen Fiat Tipo des Jahrgangs 1988 oder 1989? Oder haben nur Exemplare aus den 1990er-Jahren überlebt? Das wollen wir rausbekommen!

Wer uns bis zum 28.02.2018 den ältesten noch fahrbereiten Fiat Tipo präsentiert, der bekommt eine Überraschung von uns. Im Optimalfall fahrt Ihr zum Beweis mit Eurem Fiat Tipo der ersten Generation bei uns im Werkstatt-Atelier vor. Aber zur Not reicht auch ein Foto von Euch und Eurem Tipo. Wobei wir dann natürlich einen Nachweis dafür benötigen, dass Euer Fiat Tipo noch fährt. Sollte es Zweifel am Alter geben, entscheidet das Datum der Erstzulassung.

Wir sind gespannt!

 


Rechtliche Hinweise / Teilnahmebedingungen
  • Unser Suchaufruf ist ein Gewinnspiel. Die Teilnahme ist bis zum 28. Februar 2018 um 23:59 möglich.
  • Gewinner ist, wer den ältesten Fiat Tipo der ersten Generation fährt. Wie Ihr die Fahrtüchtigkeit nachweist, überlassen wir Euch. Vorfahren, Videos, Bilder ... alles ist Willkommen. Als Fahrzeugalter gilt, das Datum der Erstzulassung. Sind mehrere Autos am gleichen Tag zugelassen, entscheidet das Los. Der Gewinner bekommt von uns einen Überraschungspreis - passend zum Fahrzeugalter im Wert von 30 Euro.
  • Um teilzunehmen, nehmt einfach Kontakt mit uns auf.
  • Teilnehmen können alle Leser von 1300ccm.de. Voraussetzung ist nur ein Mindestalter von 18 Jahren. Mitarbeiter von 1300ccm.de können nicht am Gewinnspiel teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Grundsätzlich gelten unsere Datenschutzhinweise. Die Daten der Teilnehmer werden von uns nur für das Gewinnspiel genutzt und anschließend gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


1300ccm.de - Auto-Blog für Auto-Natives ist auch bei Facebook. Wir freuen und über ein Like.




Ähnliche Artikel


Infos zum Titelbild des Beitrags in diesem Auto-Blog:

Fiat Tipo

Foto: Fiat – FCA Germany AG