Werbung

Peugeot 2008, 3008 und 5008 – SUV-Familie von Peugeot

Anzeige:

In den vergangenen fünf Jahren hat sich Peugeot vollkommen erneuert. Mit dem Peugeot 3008 sowie den Modellen 2008 und 5008 bieten die Franzosen in allen Volumenklassen einen SUV an.

SUV sind weltweit ein Wachstumsmarkt. Im vergangenen Jahr fanden rund 12,7 Millionen kompakte SUV einen Käufer. Bis 2020 soll dieses Segment um weitere gut zwei Millionen Fahrzeuge wachsen. Mit seinen drei SUV hat Peugeot gute Karten, sich ein großes Stück von diesem Kuchen abzuschneiden. Im Zentrum des SUV-Angebots des französischen Autobauers steht der neue Peugeot 3008.

Peugeot 3008 – Auto des Jahres 2017

Der 4,45 Meter lange SUV sicherte sich kürzlich den Titel Auto des Jahres. Für die Jury der 58 Motorjournalisten aus 22 Ländern war der Peugeot 3008 klarer Sieger dieses begehrten Titels. Die Jury überzeugte besonders das Innenraumdesign des SUV, der im Peugeot-Stammwerk Sochaux von Band läuft. In der vorderen Reihe finden auch längere Mitfahrer bequem Platz. In der zweiten Reihe sorgt die beeindruckende Kopffreiheit für ein gutes Raumgefühl.

Unterhalb des 3008 rundet der Peugeot 2008 das SUV-Programm von Peugeot ab. Mit dem 2008 fordert Peugeot Fahrzeuge wie den Nissan Juke oder den Opel Mokka heraus. Ähnlich wie jetzt sein größerer Bruder setzt dabei auch der City-SUV 2008 auf den Charme einer guten Ausstattung. Im anstehenden Sommer stellt Peugeot dem aus 2008 und 3008 bestehenden Duo den größeren Peugeot 5008 zur Seite. Der Große bietet auf Wunsch Platz für bis zu sieben Personen.

Der Peugeot 3008 bietet eine reichhaltige Serienausstattung

Seit dem Debüt im vergangenen Herbst haben sich in Europa bereits mehr als 100.000 Kunden für den Peugeot 3008 entschieden. In seiner Klasse trifft der Peugeot 3008 auf Wettbewerber wie den VW Tiguan, den Nissan Qashqai oder den Toyota C-HR. Der französische SUV überzeugt dabei mit seiner reichhaltigen Serienausstattung. Schon das 22.900 Euro günstige Grundmodell bietet ein virtuelles Cockpit, einen Spurhalteassistenten sowie eine Verkehrszeichenerkennung.

Innenraum des Peugeot 3008

Das sind Features, die sich einige Wettbewerber extra bezahlen lassen – wenn sie überhaupt lieferbar sind. Auf Wunsch liefert Peugeot den 3008 mit weiteren angenehmen Extras wie einer Vollleder- oder Alcantara-Ausstattung sowie Sitzen mit Massagefunktionen. Der Kofferraum des SUV fasst 520 Liter. Das reicht genauso für einen umfangreichen Einkauf wie für das Urlaubsgepäck. Mit umgeklappten Sitzen sind es bis zu 1.580 Liter.

Auto des Jahres 2017

Denn zunächst liefert Peugeot den 3008 mit zwei Turbo-Benzinern und vier Diesel-Motoren. Die 1,2 und 1,6 Liter großen Ottomotoren leisten 130 und 165 PS. Die Dieselmotoren sind mit 100, 120, 150 und 180 PS verfügbar. Wobei die beiden schwächeren Diesel ihre Kraft aus einem Hubraum von 1,6 Litern. Die beiden stärkeren Diesel verfügen über zwei Liter Hubraum. 2018 ergänzt ein Hybrid, dessen Elektromotor die Hinterräder antreibt, das Peugeot-Programm.

Mehr zum Peugeot 3008

Mehr zum Peugeot 3008 gibt es bei Peugeot im 3008 Showroom.

Verbrauchswerte: Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Peugeot 3008: 6,0 – 4,0*, CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 136 – 104*, *Werte mit rollwiderstandsoptimierten Reifen ermittelt, Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben wurden gemäß vorgeschriebenem Messverfahren in der jeweils aktuell geltenden Fassung ermittelt. Weitere Informationen zu den CO2-Effizienzklassen einschließlich der grafischen Darstellungen finden Sie hier.

Ähnliche Artikel
Infos zum Titelbild des Beitrags in diesem Auto-Blog:
Peugeot 3008 Rückleuchten - Im Zeichen des Löwen

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.